Blog-Kategorien

Tags

The Natural Grip Chalk Handgelenkbandagen FAUSTCATHER ATHLETES COFFE CrossFit Competition German Throwdown 2018 Grundausstattung CrossFit Athlet FAUSTCATCHER Cold Brew Nitro von FAUSTCATCHER

Wann benutzt man eigentlich Handgelenkbandagen

0 Kommentare
Artikelbewertung 0

Wir sehen Sie an den schweren Jungs und den starken Mädels. Handgelenkbandagen werden sowohl von Gewichthebern, Powerlifter als auch von CrossFit Athleten genutzt. Doch gerade die Anfänger erkennen nicht den nutzen von Handgelenkbandagen oder wisse oftmals nicht wann diese Bandagen eingesetzt werden.

Wenn wir von Handgelenkbandagen sprechen, dann meinen wir auch Handgelenkbandagen und nicht Zughilfen. Auch wenn Zughilfen ebenfalls um das Handgelenk gelegt bzw. gewickelt werden, erfüllen diese eine ganz andere Funktion.

Grundsätzlich kann man auch mit dem richtigen Tape an seine Handgelenke Bandagen anlegen. Tape kann jedoch nur einmal verwendet werden und das kann unsummen an Geld verschlingen wenn man sich immer wieder Handgelenkbandagen aus Tape anlegt.

Handgelenkbandagen sollen in erster Linie die richtige Position des Handgelenkes unterstützen und das Risiko von Handgelenks-, Schulter- und Ellenbogen- Verletzungen minimieren. Anders als bei Kniebandagen sollten Handgelenkbandagen nicht aus einem elastischen Stoff bestehen. Handgelenkbandagen “unterstützen” deine Handgelenke nicht sonder sie “”stabilisieren” deine Handgelenke. Sie werden recht straff gewickelt und sollen auch beim Heben oder beim Drücken hoher Lasten nicht nachgeben. Gerade beim Gewichtheben, beim Snatch, bei der Überkopfposition sind die Handgelenkbandage eine große Hilfe bei der Stabilisierung. 

Werden Handgelenkbandagen nur leicht gewickelt, können diese Gelenke warm halten, so dass die Gelenke bei längeren pausen nicht auskühlen und weiterhin gut durchblutet werden.

Beim Powerlifting können die Handgelenkbandagen unter anderem eine ganz andere Funktion erfüllen. Wickelt man die Handgelenkbandagen sehr straff können diese die Griffkraft erhöhen. Bei diesem extrem starken Wickeln werden die Muskeln und Sehnen um das Handgelenk unter Druck gesetzt, sodass die Handfläche beinahe von alleine sich zu einer Faust zusammenrollen. So können Powerlifter noch höhere Lasten heben ohne, dass der Griff nachlässt oder die schwere Langhantel aus der Hand rutscht.

Die Gewichtheber oder auch die CrossFit Athleten nutzen Handgelenkbandagen auch aus einem weiteren Grund. Bei der Arbeit an der Langhantel werden oftmals Zughilfen benutzt. Diese werden um das Handgelenk gelegt oder gewickelt. Beim Heben von schweren Langhanteln schneiden diese Zughilfen in die Haut oder verursachen eine unangenehme Reibung. Trägt man hierbei jedoch Handgelenkbandagen schützen diese ebenfalls vor dem Druck der Zughilfen und reduzieren die Reibung an der Haut um das Handgelenk herum.

Wir hoffen wir konnten euch helfen und Ihr wisst jetzt warum, wie und wann man Handgelenkbandagen tragen sollte.

Auf dem Markt gibt es unzählige Handgelenk Bandagen. Wir bei FAUSTCATCHER haben uns nach vielen Tests und Erfahrungen bewusst für die Bandagen von Dmitriy Klokov entschieden. Dafür hatten wir mehrere Gründe. Erstens ist der Stoff der Handgelenkbandagen perfekt an die Anforderungen angepasst und anders als die Klokov Kniebandagen völlig unelastisch und stabilisieren das Handgelenk bestens. Zweitens hat Klokov seine Wettkämpfe immer mit diesen Bandagen bestritten und wie wir alle wissen können sich seine Erfolge weltweit sehen lassen ;-).

Kommentare
Einen Kommentar hinterlassen
Kommentar hinzugefügt
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktieren Sie uns!
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar einzugeben!